Voraussetzungen für die Betreuung

Mobil

  • keine ansteckenden Krankheiten 
  • kein Milben, Flohbefall, Parasiten
  • Katze muss das Eindringen in die Wohnung billigen (kein hoch agressives Verhalten - Rückzug ist in Ordnung) 
  • Impfschutz erwünscht 
  • aktuelle Behandlung gegen Würmer & ähnliches erwünscht

Pension


  • keine ansteckenden Krankheiten 
  • kein Milben, Flohbefall, Parasiten
  • aktueller Impfschutz: Katzenseuche & Katzenschnupfen, mind. 14 Tage vor Aufenthalt, Tollwut bei Freigängerkatzen
  • Abgabe des Impfpass nötig
  •  Präventivbehandlung gegen Parasiten: Entwurmung (Endoparasiten) und "Flohschutz" (Ektoparasiten), Mindestens 4 Tage maximal 2,5 Monate vor Aufenthalt, auch bei Wohnungskatzen
  • Kastration geschlechtsreifer Männchen zwingend erforderlich, bei Weibchen gewünscht
  • keine agressive Verhaltensweisen
  • Sozialverträglichkeit (für Gruppenzimmer)
  • es wird um Sichtung des Personalausweises zum Datenabgleich gebeten


Achtung:
Für die präventive Parasitenbehandlung ist kein Nachweis des Tierarztes nötig. Wenn möglich, lassen Sie es gern dennoch vermerken. Bitte führen Sie die Prävention gewissenhaft durch. Sie unterschreiben dafür, diese durchgeführt zu haben. Vor allem Würmer sind (auch bei Wohnungskatzen) sehr verbreitet und schnell ansteckend. BITTE achten Sie darauf, es geht nicht nur um die Gesundheit der anderen Gäste, sondern auch um Ihre Katze. 

Rechtliche Grundlage 

Bitte halten Sie diese Voraussetzungen ein - in der Pension herscht die größtmögliche Hygiene. Jedoch muss ich mich bei einigen, nicht prüfbaren Voraussetzungen auf ihre Ehrlichkeit verlassen. 
Ich führe am Annahmetag einen Gesundheischeck durch, dennoch muss ich mich dabei großteils an Ihren Aussagen & Zusicherungen orientieren. 


Alle Voraussetzungen sind offensichtlich für alle von Vorteil und nötig.
Jedoch schreibt auch das Gesetz die Einhaltung dieser Faktoren vor:

Merkblat Nr. 189 - Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz e.V.
Mindestanforderung an die Haltung von Katzen - Auszug:


"... müssen über einen belastbaren Impfschutz verfügen (mindestens Katzenschnupfen und Katzenseuche, Nachweis im Impfausweis)..."
"... aktuell gegen Endo- und Ektoparasiten behandelt worden sein. ..."

Der Impfpass muss (v.a. bei Pension) für die Zeit der Betreuung an uns übergeben werden. 
Wir behalten uns vor Tiere auch noch am Abgabetag abzulehnen, wenn die Angaben fehlerhaft waren oder einer der Gründe zutrifft:

  • fehlender Impfpass
  • Erkrankungssymptome
  • Parasitenbefall 
  • Unzureichender Impfschutz
  • Unzureichende Präventivbehandlung gegen Parasiten
  • fehlende Kastration


Gegebenenfalls wird bei Verdacht auf Parasiten ein kostenpflichtiger Schnelltest und eine Seperation durchgeführt. Lesen Sie dies in den AGBs genauer nach. 


Falschangaben und mutwillige Täuschung können rechtliche Schritte nach sich ziehen.